Haunetaler Ferienprogramm ... es gab so viel zu erleben... (19.07.2017)

Haunetaler Sommerferienprogramm … es gab so viel zu erleben…

Eine Kooperationsveranstaltung der Marktgemeinde Haunetal, der Grundschule Haunetal und dem evang. Kirchspiel Neukirchen vom 3.7.-14.7.2017.

Begegnung zwischen den Generationen – eine prima Sache.

Instrumentebauer und Musizierende (Erik Grösch von der Musikschule Oberland hat unterstützt) Sport und Spaß, Raketen-, Flugzeugbauer- und Schiffsingenieure, Tassen marmorieren und der Sanitätsführerschein mit Kübra Eser vom DRK Hersfeld haben den 29 Kids zwischen 6-12 Jahren viel Spaß gemacht.

Am 5.7. und 6.7.17 fanden dann die Kinderjungschartage im evangelischen Pfarrhaus Neukirchen statt. Auch hier gab es ein abwechslungsreiches und spannendes Programm.

Freitag, den 7.7.17 hat ein Erlebnistag in Mauers stattgefunden. Die Wanderung nach Mauers war kurzweilig, es gab unterwegs viel zu sehen. Die Gastgeberfamilie Braun hat sich herzlich um Kinder und Betreuer gekümmert, vom Leben auf dem Bauernhof berichtet, von den Besonderheiten ihrer Tiere erzählt und Informationen über die einzelnen Getreidesorten vermittelt. Bauernhof zum Anfassen. Nach Pizza „to go“ von der Gaststätte Rustikana gab es zum krönenden Abschluss der 1. Ferienwoche noch Kinderkino im Kuhstall. „Die Kühe sind los“ - ein netter und passender Unterhaltungsfilm.

Die 2. Woche startete mit einem fruchtigen Auftakt. 14,5 kg unterschiedlichsten Obst wurde zu Marmelade verarbeitet. Bettina Kümpel und Cornelia Meeßen standen den Kindern tatkräftig zur Seite. Aus Naturalien aus dem nahen Wald wurden Waldcollagen gemacht und die Kinder haben sich mit Rollenspielen mit dem Thema „Mobbing in der Schule“ befasst.

11.7.2017 die Kruspizer und Holzheimer Landfrauen zeigen den Kindern „Waschen wie früher“ und stellten Seife her. Jedes Kind konnte sich außerdem noch einen Schlüsselanhänger filzen und nahm ein selbstgemachtes Boule-Spiel mit nach Hause.

An drei Seifenkisten bauen, schleifen, malern und schrauben. Ausprobieren musste auch sein. Fertiggeworden sind die Prachtstücke noch nicht, dass passiert nach den Schulferien in der Schulbetreuung, damit die Kinder pünktlich zum Seifenkistenrennen am 26.8.2017 in Rhina an den Start gehen können. Vielen Dank an Jürgen Klähn von der Technikwerkstatt Wehrda, Max Stuckhardt von der Schreinerei Stuckhardt und Klaus Schmidt. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Mehrgenerationenhauses Haunetal und der Musikschule Oberland findet ein Seifenkistenrennen, die Prämierung „Schönstes Haunetaler Lachen“ mit Kaffee und Kuchen, Getränke und Leckerem Essen rund ums DGH in Rhina statt. Weitere Informationen unter www.musikschule-haunetal.de. Neben Spiel & Spaß beschäftigten sich die Kinder mit der Erarbeitung einer Ausstellung über das Ferienprogramm „News aus den Ferien“.

Am Tag 9 besuchen zukünftige Erstklässler aus der Kita Haunetal die Schule. Mit vielen Stationen, wie Wahrnehmungsübungen durch Barfusspfad, Motorikboard, Handabdrücke, Seifenblasen machen, Tischtennis und Fußball spielen, den Schulfuhr- und Spielfundus ausprobieren… konnten sich die bald „Neuen“ mit den schon „Alten“ anschnuppern am Vormittag. Ein Highlight des Nachmittags war die Crepé-Spende der Crepé-Prinzessin Melanie Franzkowiak…zu der man doch gern Schlange stand.

Den letzten Tag zelebrierten die Kinder als „Verkehrtrumtag“. Eingeladen waren die Großeltern, Lieblingsmenschen und Helfer und Helferinnen des Ferienprogramms. 19 ehrenamtliche Helfer/innen, die dem 5-6- köpfigen Betreuungsteam zur Seite gestanden haben, waren eingeladen zu Suppe, selbstgebackenem Kuchen und der Ausstellung über das gesamte Ferienprogramm. Mit den Neukirchener Landfrauen wurde gebacken und gekocht, und später bedienten die Kinder „ihre Gäste“. Pizza gab es als Suppe – Verkehrtrumtag! Ulrike Klawonn unterstützte das Orga- und Dekorationsteam.

Alle zufrieden, schöne Begegnungen, viele interessante Aktionen – es riecht nach Wiederholung im nächsten Jahr. Die Veranstalter wünschen allen zukünftigen 5.Klässlern ein herzliches Adé, allen Beteiligten schöne Ferien und sagen DANKE SCHÖN – nicht zuletzt für eine gelungene Kooperation!

Begegnung zwischen den Generationen – eine prima Sache.


 


 


 


 

Haunetaler Sommerferienprogramm … es gab so viel zu erleben…

Eine Kooperationsveranstaltung der Marktgemeinde Haunetal, der Grundschule Haunetal und dem evang. Kirchspiel Neukirchen vom 3.7.-14.7.2017.

Begegnung zwischen den Generationen – eine prima Sache.

Instrumentebauer und Musizierende (Erik Grösch von der Musikschule Oberland hat unterstützt) Sport und Spaß, Raketen-, Flugzeugbauer- und Schiffsingenieure, Tassen marmorieren und der Sanitätsführerschein mit Kübra Eser vom DRK Hersfeld haben den 29 Kids zwischen 6-12 Jahren viel Spaß gemacht.

Am 5.7. und 6.7.17 fanden dann die Kinderjungschartage im evangelischen Pfarrhaus Neukirchen statt. Auch hier gab es ein abwechslungsreiches und spannendes Programm.

Freitag, den 7.7.17 hat ein Erlebnistag in Mauers stattgefunden. Die Wanderung nach Mauers war kurzweilig, es gab unterwegs viel zu sehen. Die Gastgeberfamilie Braun hat sich herzlich um Kinder und Betreuer gekümmert, vom Leben auf dem Bauernhof berichtet, von den Besonderheiten ihrer Tiere erzählt und Informationen über die einzelnen Getreidesorten vermittelt. Bauernhof zum Anfassen. Nach Pizza „to go“ von der Gaststätte Rustikana gab es zum krönenden Abschluss der 1. Ferienwoche noch Kinderkino im Kuhstall. „Die Kühe sind los“ - ein netter und passender Unterhaltungsfilm.

Die 2. Woche startete mit einem fruchtigen Auftakt. 14,5 kg unterschiedlichsten Obst wurde zu Marmelade verarbeitet. Bettina Kümpel und Cornelia Meeßen standen den Kindern tatkräftig zur Seite. Aus Naturalien aus dem nahen Wald wurden Waldcollagen gemacht und die Kinder haben sich mit Rollenspielen mit dem Thema „Mobbing in der Schule“ befasst.

11.7.2017 die Kruspizer und Holzheimer Landfrauen zeigen den Kindern „Waschen wie früher“ und stellten Seife her. Jedes Kind konnte sich außerdem noch einen Schlüsselanhänger filzen und nahm ein selbstgemachtes Boule-Spiel mit nach Hause.

An drei Seifenkisten bauen, schleifen, malern und schrauben. Ausprobieren musste auch sein. Fertiggeworden sind die Prachtstücke noch nicht, dass passiert nach den Schulferien in der Schulbetreuung, damit die Kinder pünktlich zum Seifenkistenrennen am 26.8.2017 in Rhina an den Start gehen können. Vielen Dank an Jürgen Klähn von der Technikwerkstatt Wehrda, Max Stuckhardt von der Schreinerei Stuckhardt und Klaus Schmidt. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Mehrgenerationenhauses Haunetal und der Musikschule Oberland findet ein Seifenkistenrennen, die Prämierung „Schönstes Haunetaler Lachen“ mit Kaffee und Kuchen, Getränke und Leckerem Essen rund ums DGH in Rhina statt. Weitere Informationen unter www.musikschule-haunetal.de. Neben Spiel & Spaß beschäftigten sich die Kinder mit der Erarbeitung einer Ausstellung über das Ferienprogramm „News aus den Ferien“.

Am Tag 9 besuchen zukünftige Erstklässler aus der Kita Haunetal die Schule. Mit vielen Stationen, wie Wahrnehmungsübungen durch Barfusspfad, Motorikboard, Handabdrücke, Seifenblasen machen, Tischtennis und Fußball spielen, den Schulfuhr- und Spielfundus ausprobieren… konnten sich die bald „Neuen“ mit den schon „Alten“ anschnuppern am Vormittag. Ein Highlight des Nachmittags war die Crepé-Spende der Crepé-Prinzessin Melanie Franzkowiak…zu der man doch gern Schlange stand.

Den letzten Tag zelebrierten die Kinder als „Verkehrtrumtag“. Eingeladen waren die Großeltern, Lieblingsmenschen und Helfer und Helferinnen des Ferienprogramms. 19 ehrenamtliche Helfer/innen, die dem 5-6- köpfigen Betreuungsteam zur Seite gestanden haben, waren eingeladen zu Suppe, selbstgebackenem Kuchen und der Ausstellung über das gesamte Ferienprogramm. Mit den Neukirchener Landfrauen wurde gebacken und gekocht, und später bedienten die Kinder „ihre Gäste“. Pizza gab es als Suppe – Verkehrtrumtag! Ulrike Klawonn unterstützte das Orga- und Dekorationsteam.

Alle zufrieden, schöne Begegnungen, viele interessante Aktionen – es riecht nach Wiederholung im nächsten Jahr. Die Veranstalter wünschen allen zukünftigen 5.Klässlern ein herzliches Adé, allen Beteiligten schöne Ferien und sagen DANKE SCHÖN – nicht zuletzt für eine gelungene Kooperation!

Begegnung zwischen den Generationen – eine prima Sache.


 


 


 


 

Foto vom Album: Haunetaler Ferienprogramm ... es gab so viel zu erleben...
Foto vom Album: Haunetaler Ferienprogramm ... es gab so viel zu erleben...
Foto vom Album: Haunetaler Ferienprogramm ... es gab so viel zu erleben...
Foto vom Album: Haunetaler Ferienprogramm ... es gab so viel zu erleben...
Foto vom Album: Haunetaler Ferienprogramm ... es gab so viel zu erleben...
Foto vom Album: Haunetaler Ferienprogramm ... es gab so viel zu erleben...
Foto vom Album: Haunetaler Ferienprogramm ... es gab so viel zu erleben...
Foto vom Album: Haunetaler Ferienprogramm ... es gab so viel zu erleben...
 

[alle Schnappschüsse anzeigen]