Schriftgröße:   normal   groß   größer

 

 

 

 

Logo Familienzentrum

 

 

 

Hessen vernetzt
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

30 Warnfiguren zur Verkehrssicherheit in Haunetal

21.09.2021

Insgesamt 30 neue Warnfiguren, sogenannte StreetBuddys, hat das Mehrgenerationenhaus Haunetal für eine Aktion zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in der Gemeinde angeschafft. „Mein Dank gilt allen Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Firmen, die sich mit einer Spende beteiligt haben. Durch diese tolle Unterstützung konnten wir die kompletten Kosten von rund 1.400 Euro abdecken“, freut sich Bürgermeister Timo Lübeck.

 

Der erste StreetBuddy wurde am Ortseingang von Wehrda aufgestellt. In den nächsten Tagen werden die weiteren Warnfiguren über die Ortsvorsteher auch in die anderen Dörfer verteilt und aufgebaut.

 

Vom Straßenrand sticht die Warnpuppe mit ihren leuchtenden Farben jedem Autofahrer ins Auge und mahnt zur Vorsicht vor spielenden Kindern. Reflektierende Folien auf dem Warnmännchen sorgen für größtmögliche Sichtbarkeit – auch und gerade im Dunkeln. Praktischerweise ist das Warnmännchen von vorne wie von hinten gleich – und kann auf beiden Straßenseiten eingesetzt werden. Liebevoll und stilvoll designt warnt er Autofahrer: Achtung Kinder!

 

„Wir hoffen, dass unsere Warnfiguren zu mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr beitragen und helfen, Unfälle zu vermeiden“, so Bürgermeister Timo Lübeck. Bei Bedarf sollen noch weitere StreetBuddys angeschafft werden.

 

Bild zur Meldung: (von links) Bürgermeister Timo Lübeck, Wehrdas Ortsvorsteher Martin Witzel, Ortsbeiratsmitglied Patrick Fey sowie Martina Allmeroth-Akien, Koordinatorin des Mehrgenerationenhaus Haunetal, geben den Startschuss für die Aktion zur Verkehrssicherheit in Haunetal.